Spagyrik

Heilen mit Pflanzenessenzen

In der Spagyrik werden Heilpflanzen auf besondere Art und Weise verarbeitet, so dass ihre Heilkräfte vollständig gewonnen werden. Die entstandenen Arzneimittel vereinen sowohl phytotherapeutische als auch homöopathische Wirkprinzipien und werden passend zum Krankheitsbild zusammengestellt. Sie können auch zur Entgiftung und als Organstärkung verwendet werden.

Die Ursprünge dieser Heilkunst gehen bis in die Antike zurück. Der bedeutendste Vertreter der Spagyrik in Europa war Paracelsus, einer der großen Ärzte des ausgehenden Mittelalters. Das Wort Spagyrik setzt sich aus den beiden griechischen Wörtern span (trennen, scheiden) und ageirein (zusammenfügen, vereinen) zusammen. Dieses Prinzip stellt sich im Herstellungsprozess der Essenzen dar und es spiegelt den Prozess der Heilung wider. Körper, Geist und Seele des Menschen werden wieder zu einer harmonischen Einheit verbunden.

Pflanzenheilkunde

In Ergänzung zu den spagyrischen Essenzen arbeite ich mit weiteren Heilpflanzenmitteln unterschiedlicher Firmen und verschiedener Zubereitungsarten.

Pflanzen sind unsere Lebensgrundlage. Deshalb sind sie auch ein wichtiger Aspekt des Heilens. Nicht alle Krankheiten können mit pflanzlichen Heilmitteln alleine behandelt werden. Als Basis, Ergänzung oder Abrundung sind sie jedoch Teil nahezu jeder ganzheitlichen Therapie.
Egal ob als Tee, Tinktur, Extrakt, ätherisches Öl, Urtinktur oder homöopathisches Mittel haben sie ihren festen Platz in der Naturheilkunde.

Entgiftung

In unserer heutigen Zeit sind wir vielen Umweltbelastungen ausgesetzt. Auch Trinkwasser und Nahrungsmittel enthalten immer mehr schädliche Stoffe. Dies führt dazu, dass sich im Körper über die Zeit giftige Substanzen ansammeln können.

Deshalb ist es sinnvoll etwa einmal im Jahr den Körper über einen bestimmten Zeitraum bei der Entgiftung zu unterstützen. Besonders günstig ist dazu der Frühling oder die klassische Fastenzeit, aber auch jeder andere Zeitpunkt des Jahres ist möglich.

Dabei werden die Entgiftungsorgane (Leber, Niere und Lymphsystem) gestärkt und sanft angeregt. So kann unser Körper Schad- und Abfallstoffe aktiv abtransportieren. Dafür verwendet man Heilpflanzen, die dem jeweiligen Organ zugeordnet sind und es bei seiner Arbeit unterstützen. Die Pflanzenheilmittel werden Ihrem Beschwerdebild entsprechend zusammengestellt.

Eine zu große Einlagerung von Giftstoffen kann Krankheiten verursachen.

Entgiftung bewirkt bei vielen Erkrankungen eine unmittelbare Verbesserung, Schmerzlinderung und Heilung.